Islam Khodja Minarett und Medrese

Der Islam Khodja Komplex liegt im südöstlichen Teil des historischen Stadtkerns von Chiwa. Er besteht aus einer Medrese und einem Minarett. Die Bauwerke wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtet, folgen aber den traditionellen Bauprinzipien der Stadt.

Der Bau wurde von Islam Khodja in Auftrag gegeben. Er war Grosswesir unter Khan Muhammad Rahim Bahadur, welcher das Chiwa Khanat von 1864 bis 1910 beherrschte. Gebaut wurde von 1908 bis 1910: Der Komplex gilt damit als das letzte grosse Bauprojekt unter der Herrschaft der Khane. Islam Khodja war verantwortlich für weitreichende Reformen im Khanat. Bekannt ist er für den Bau des ersten Spitals nach europäischem Standard, welches nach dem russischen Thronfolger Alexei benannt war. Ausserdem liess er eine Post- und Telegrafenstation, eine Apotheke sowie eine Baumwollfabrik bauen und strebte eine Schulreform an. Allerdings verärgerte dieses fortschrittliche Handeln konservative Kräfte. Im Rahmen einer Verschwörung wurde Islam Khodja im Jahre 1913 von einem Auftragsmörder getötet.

Die Medrese ist rechteckig um einen kleinen Innenhof aufgebaut. Insgesamt gibt es 42 kleine Zellen, verteilt auf zwei Stockwerke, in welchen die Studenten während der Schulzeit gelebt haben. Das Eingangsportal wird von zwei Gebäudeflügeln flankiert, an deren Enden jeweils ein kleiner Turm errichtet wurde. Die Fassade der gesamten Front ist mit Keramikfliesen dekoriert. Die Majolika sind dabei in Blau- und Weisstönen gehalten. Nach oben wird die Fassade von einem Bandmuster abgeschlossen, das auch auf den Türmen fortgesetzt wird.

Im südöstlichen Teil der Medrese steht eine kleine Moschee mit einer niedrigen Kuppel. Sehenswert ist die Mihrab-Nische, welche mit blauen Kacheln mit Majolika und Stuckarbeiten verziert ist.

Die Medrese ist nicht mehr aktiv. Sie beherbergt heute das Stadtmuseum von Chiwa, in dem sowohl Informationen über die Geschichte der Stadt als auch angewandte Kunst ausgestellt wird.

Das Islam Khodja Minarett ist das höchste Minarett der Stadt. Allerdings ist nicht ganz klar, wie hoch es ist. Einige Quellen sprechen von 57 Metern, womit das Minarett das höchste von ganz Usbekistan wäre. Nach anderen Quellen soll das Gebäude allerdings nur etwa 45 Meter hoch sein, also etwa gleich gross, wie das Kalon Minarett in Buchara.

Der Durchmesser am Fuss beträgt ca. 9.5 Meter. Im Innern führt eine Treppe nach oben. Das Minarett ist aus Ziegeln erbaut. Die Oberfläche ist mit glasierten Kacheln verziert. Insgesamt gibt es 13 Bandmuster, welche hauptsächlich in blau, weiss, braun und grün gehalten sind. Dargestellt werden einfache geometrische Muster. Die Spitze ist komplett mit Kacheln verziert, wobei hier grün weiss dominieren.

Das Minarett hatte verschiedene Funktionen. Einerseits wurde es für den Gebetsruf verwendet, andererseits diente es aber auch als Aussichtsturm, von welchem man die Umgebung überblicken konnte. Ausserdem wurden vom Minarett aus Erlasse des Khans verkündet.

Es ist möglich, auf das Minarett zu steigen. Die 120 Stufen sind ungleichmässig und ausgetreten: Man sollte dementsprechend ein vorsichtig sein. Oben angekommen hat man aber einen wunderbaren Blick über die ganze Stadt, der für die Mühen entschädigt.


Sehenswürdigkeiten in Chiwa

Ak Moschee

Alla Kuli Khan Medrese

Bagbanli Moschee

Dishan-kala

Ichan-Kala

Islam Khodja Komplex

Juma Moschee

Kalta Minor Minarett

Konya Ark Zitadelle

Kutluk Murad Inaq Medrese

Muhammad Amin Khan Medrese

Muhammad Rahim Khan Medrese

Pahlawan Mahmud Mausoleum

Tasch Hauli Palast


Sehenswürdigkeiten ausserhalb von Chiwa

Ayaz-kala

Kyzyl-kala

Toprak-kala


Interessante Informationen

Choresmien


Berühmte Persönlichkeiten

Al-Khwarizmi – Der berühmte Mathematiker und Namensgeber des Begriffs “Algorithmus”

Abu Raihan Al-Birumi – Der choresmische Universalgelehrte

Dschalal ad-Din Manguberdi – Der letzte Choresm-Shah