Namozgokh Moschee resp. Islamisches Institut von Imam Al-Bukhari

Neben dem Mausoleum von Abu Bakr befindet sich die Namozgokh-Moschee, welche zur Zeit des Kokand Khanats errichtet wurde. Damit sollte es Garnisonssoldaten aus Kokand ermöglicht werden, im eroberten Taschkent die Feiertage Eid-al-Fitr (das Ende des Fastenmonats Ramadan) und Eid-al-Adha (das islamische Opferfest) zu feiern und ihre Gebete zu halten.

Seit der Sowjetzeit gibt es in der Moschee ein islamisches Institut, welche pro Jahr eine kleine Anzahl an Absolventen hervorbringt. Es war der einzige Ort, der muslimische Theologen in der ehemaligen Sowjetunion ausbildete.

Noch heute fungiert das nach dem Imam Al Bukhari benannte Gebäude als islamisches Institut und ist gilt als spirituelle Hochschule von Taschkent. Ausgebildet werden islamische Gelehrte, Imam-Hatib (den Geistlichen, der die Freitagsgebete leitet) und Lehrer der arabischen Sprache aus.



Sehenswürdigkeiten

Barakhan Medrese

Islamisches Institut von Imam Al-Bukhari

Kukeldasch Medrese in Taschkent

Khast-Imam Komplex

Khast-Imam Moschee

Ming-Uryuk

Osmanische Koran

Qaffal al-Shashi Mausoleum

Tilla Sheikh Moschee


Sonstiges

Alisher Navoi Theater

Das Erdbeben von Taschkent 1966

Taschkent Metro


Interessante Informationen

Top 10: Aktivitäten in Taschkent

Top-5: Spezialitäten von Taschkent