Sultan-Uwais Komplex

Nordwestlich der Festungen Ayaz-Kala und Toprak-Kala erstreckt sich ein niedriger Kamm des Sultan-Uwais Gebirges, das für seine Felsen in absolut schwarzer Farbe bekannt ist. Diese Berge, die einzigen in Choresmien, gelten als heilig. In der vorislamischen Zeit befand sich hier ein Heiligtum der zoroastrischen Göttin Anahita, der Göttin des Wassers und der Fruchtbarkeit. Noch heute gibt es ein Wasserbecken, in dem heilige Fische schwimmen. Falls das Wasserbecken durch eine Dürre austrocknet und die Fische sterben, werden sie in weisse Leichentücher gehüllt und unter Wehklagen begraben.

Mit der Verbreitung des Islams etablierten sich auch neue Traditionen, welche sich aber mit den lokalen heidnischen Kulten vermischten. So gibt es unter anderem die Geschichte von Vais al-Qarani, einem jemenitischen Hirten, der auch Sultan Uwais genannt wurde und einer der ersten Anhänger des Propheten Mohammeds gewesen sein soll. Nach lokalem Glauben befindet sich sein Grab in Choresmien und wird jedes Jahr von tausenden von Pilgern besucht. Diese sind der Meinung, dass Sultan Uwais für seinen Glauben und das Land Choresmien gestorben ist.

Der Kult um einen muslimischen Heiligen von der arabischen Halbinsel hat hier besondere Züge angenommen. Kasachen und Turkmenen sehen in Sultan Uwais den Beschützer der Kamele. Ausserdem wird er, ähnlich wie einst Anahita, als Schutzpatron des Regens und der unterirdischen Quellen angesehen.

Der Legende nach war Sultan Uwais immer nackt und barfuss unterwegs und soll ständig «Hu!» geschrien haben, das arabische Wort für «Er», eine der Bezeichnungen für Allah. Der Prophet Mohammed hörte von Sultan Uwais und sandte seine Gefährten Abubakr, Omar, Osman und Ali zu ihm. Sie sollten ihm Kleidung bringen, da der Prophet Askese und Armut nicht duldete. Nachdem Sultan Uwais die Kleidung angezogen hatte, fiel er in Ekstase und erschien vor dem Allmächtigen. Er begann zu weinen und sich mit einem Stein auf den Kopf zu schlagen und bat Allah, ihm alle sündigen Menschen zu geben, damit der sie auf den Weg der Wahrheit führen und vor der Hölle schützen könne. Allah aber war empört, dass sich Sultan Uwais den Kopf aufgeschlagen hatte, und gab ihm nur einen Drittel.


Sehenswürdigkeiten in Nukus

Kunstmuseum von Igor Savitzky


Sehenswürdigkeiten ausserhalb von Nukus

Ayaz-Kala

Chilpyk

Gyaur-Kala Festung

Kyzyl-Kala

Mizdakhan

Sultan-Uwais Komplex

Toprak-Kala


Interessante Informationen

Choresmien