Tilya-Kori Medrese (1647-1660)

Im 15. Jahrhundert stand am Ort an dem sich heute die Tilya-Kori Medrese befindet eine Karawanserei.  Als die Tilya-Kori Medrese gebaut wurde standen sich bereits die Ulugbek und die Sher-Dor Medrese gegenüber. Das neue Gebäude schloss das Ensemble ab.

Die Medrese wurde zwischen 1647 und 1660 gebaut. Das Gebäude wurde als Kombination einer Moschee und einer Medrese errichtet. Die Moschee befindet sich auf der Westseite des Hofes (von Eingang gesehen auf der linken Seite). Durch diese doppelte Funktion übernahmen die Erbauer nicht das Aussehen der bereits bestehenden Medresen. Die dem Registan zugewandte Fassade besteht aus zwei Stockwerken mit Zellen, währen der nördliche und östliche Teil nur ein Stockwerk hat.

Tilya-Kori steht für «Gold» oder «vergoldete Arbeit». Im Innern der Moschee wurde die Kundal-Technik angewandt, bei der mehrfarbige und vergoldete Reliefornamente bemalt wurden. Beim Betreten der Moschee versteht man, woher sie ihren Namen hat. Der Mihrab (die Nische in der Moschee, die in Richtung Mekka zeigt) und die Decke der Moschee sind sehr reich bemalt.

“Tilya-Kori” bedeutet “Gold oder vergoldete Arbeit”. Im Inneren der Moschee war die Technik des “Kundal” (die Technik des mehrfarbigen, vergoldeten, auf Reliefornamente gemalten) weit verbreitet, so dass man beim Betreten der Moschee versteht, warum das Gebäude so genannt wird.  Die Mihrab (eine Nische in der Moschee, die die Richtung nach Mekka anzeigt) und die Decke der Moschee sind hier sehr reich bemalt.

Im 19. Jahrhundert wurde das Hauptportal der Tilya-Kori durch ein starkes Erdbeben beschädigt; der obere Teil brach zusammen. Beim Wiederaufbau wurden die ursprünglichen Fliesenverkleidungen weggelassen. Im 20. Jahrhundert wurde die Medrese mehrfach restauriert.


Sehenswürdigkeiten

Afrasiab

Bibi-Chanum Moschee

Grab des heiligen Daniel

Gur Emir Mausoleum

Observatorium von Ulugbek

Registan-Platz

Seidenpapierwertkstatt Koni Gil

Sher-Dor Medrese

Shahi-Zinda

Tilya-Kori Medrese

Ulugbek Medrese


Interessante Informationen

Traditionelle Gerichte von Samarkand

Was man in Samarkand unbedingt machen sollte


Berühmte Persönlichkeiten

Amir Timur (Tamerlane) – Der Eroberer des Ostens

Sadriddin Aini – Der Begründer der tadschikischen Literatur

Ulugbek – Der hervorragende Astronom