Die Wasserreservoire von Buchara

In früherer Zeit gab es mehr Wasserbecken, in der Landessprache «Hauz» oder «Hovuz» genannt. Es handelte sich dabei um künstliche Reservoirs, in denen Wasser gespeichert wurde. Ausserdem konnte sich allfälliger Schmutz im Becken absenken, sodass das Wasser an der Oberfläche zum Kochen und Trinken geeignet war.

Die Wasserversorgung im alten Buchara erfolgte folgendermassen: Wasser wurde aus dem Zeravshan Fluss in den künstlichen Kanal Shahrud (10-14m breit und 2m tief) geleitet, welcher die ganze Stadt mit Wasser versorgte. Von diesem Hauptkanal wurde wiederum Wasser in Seitenkanäle geleitet, welche das Wasser zu den Reservoirs transportierten.

Die Grösse der Wasserbecken war unterschiedlich. Um die Gewässer zu kühlen wurden in der Regel Bäume gepflanzt, sodass auf dem Gebiet von Buchara ein besonderes Mikroklima entstand.


Sehenswürdigkeiten in Buchara

Ark Zitadelle

Bolo-Hauz-Komplex

Chashma Ayub Mausoleum

Chor Minor

Ensemble Poi Kalon

Kalon Minarett

Kalon Moschee

Kukeldash Medrese

Lyabi Hauz

Magoki-Attori Moschee

Mir-i Arab Medrese

Nadir Diwanbegi Medrese

Nadir Diwanbegi Chanaqa

Samaniden Mausoleum

Wasserreservoire (Hauz) von Buchara

Wasserturm


Sehenswürdigkeiten ausserhalb von Buchara

Bahauddin Naqshbandi Komplex

Chor Bakr

Sommerresidenz – Sitorai Mokhi Khosa


Interessante Informationen

Traditionelle Gerichte aus Buchara

Top 10 Aktivitäten in Buchara

Buchara Emirat


Berühmte Persönlichkeiten

Avicenna (Abu Ali Ibn Sina) – Der berühmte Medicus aus Buchara

Sadriddin Aini – Der Begründer der tadschikischen Literatur