nukus – die hauptstadt von karakalpakstan

Die ursprüngliche Hauptstadt Karakalpakstans war die Stadt Turtkul; aufgrund deren Nähe zum Fluss Amu Darya und der damit verbundenen Gefahr von Überschwemmungen wurde jedoch im Jahr 1930 beschlossen, die Hauptstadt nach Nukus zu verlegen.

Nukus wurde an der Stelle der alten Siedlung Shurcha gegründet, welche vom 4. Jahrhundert v. Chr. bis zum 4. Jahrhundert n. Chr. existierte. Diese Siedlung befand sich an der Stelle des heutigen Friedhofs, was Ausgrabungen schwierig macht. Shurcha kontrollierte den Wasserweg des Amu Darya und war somit eine wichtige Stadt des choresmischen Imperiums.

Die Hauptattraktion der Stadt ist das Igor Savitsky Kunstmuseum, welches eine einzigartige Sammlung der russischen Avantgarde-Kunst beherbergt.

Etwa 20 km von Nukus entfernt befindet sich der Komplex Mizdakhan, in dessen Zentrum nach lokalem Glauben Adam begraben sein soll.

Die Bevölkerung der Region ist hauptsächlich in der Landwirtschaft tätig. Angebaut werden vor allem Baumwolle und Reis, daneben werden aber auch Nutztiere gehalten. Während der Sowjetzeit spielte der Fischfang eine wichtige Rolle, aber infolge der Austrocknung des Aralsees mussten viele Fischer ihren Beruf aufgeben.

Allgemeine Informationen über nukus

  • Einwohnerzahl: 316’000 (2019)
  • Höhe über Meer: 476 m

TRADITIONELLES GERICHT in nukus

Karakalpakstan ist bekannt für eine Variante des in ganz Zentralasien bekannten Gerichtes Beshbarmak. Dabei handelt es sich um ein Nudelgericht mit Fleisch und einer Zwiebelsauce. Während üblicherweise Rind- oder Lammfleisch mit Qazi, einer Wurst aus Pferdefleisch, gemischt werden, wird das Gericht nur in Karakalpakstan mit Putenfleisch zubereitet.

Flugverbindungen: Nukus hat einen Flughafen, von welchem internationale Flüge nach Russland und lokale Flüge nach Taschkent angeboten werden.

Eisenbahnverbindung: Vom Bahnhof Nukus werden Verbindungen nach Urgench und von dort weiter in die anderen Städte Usbekistans angeboten. Es gibt auch eine direkte Verbindung nach Taschkent, welche je nach Zug zwischen 20 und 25 Stunden dauert. Oft handelt es sich dabei um Züge, welche ursprünglich aus Russland nach Usbekistan fahren.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine persönliche Beratung?

Nutzen Sie unser Kontaktformular und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.