geschichte ferganas

Bereits vor mehr als 2’000 Jahren gab es eine Siedlung namens Sim-Tepe auf dem heutigen Stadtgebiet. Diese war allerdings unbedeutend. Die Bewohner waren in der Landwirtschaft, der Viehzucht und der Jagd tätig.

Im Jahre 1875 marschierten Truppen des zaristischen Russlands ins Fergana-Tal ein und lösten das Kokand Khanat auf. Das Gebiet wurde dem Generalgouvernement Turkestan zugeteilt. Da Kokand, die Hauptstadt des ehemaldigen Kokand Khanat, zu dicht bebaut war, entschieden die Russen, ein neues regionales Zentrum zu gründen. So begann der Bau der Stadt, die ursprünglich Neu-Margilan genannt wurde, da sie nur 12 km vom historischen Margilan entfernt liegt. Die neue Stadt lag günstig, um das ganze Tal administrativ und strategisch kontrollieren zu können.

die namen von fergana in laufe der zeit

Im Jahre 1907 wurde die Stadt in Skobelev umbenannt, zu Ehren des russischen Generals Michail Skobelev, der die Eroberung des Fergana-Tals leitete und später der erste Generalgouverneur der Region wurde. 1924 erhielt die Stadt dann ihren endgültigen Namen Fergana.

Aufgrund ihrer Geschichte war die Stadt ursprünglich grösstenteils von ethnischen Russen bevölkert, aber seit der Auflösung der Sowjetunion 1991 kam es zu einer grossen Abwanderung der russischstämmigen Einwohner. Heute leben mehrheitlich Usbeken in der Stadt, allerdings gibt es noch immer einen grossen Anteil anderer Ethnien.

Fergana ist eine sehr grüne Stadt und hatte bis vor wenigen Jahren auffallend viele Bäume. In letzter Zeit sind der Stadtplanung viele davon zum Opfer gefallen, allerdings wurden auch wieder neue Setzlinge gepflanzt.

Berühmte Persönlichkeiten

Der berühmte Astronom, Geograph und Mathematiker Ahmad al-Fergani (Alferganus) wurde im Fergana Tal geboren. Ihm zu Ehren gibt es in der Stadt Fergana ein Denkmal.

Allgemeine Informationen

  • Einwohnerzahl: 380’000 (2018)
  • Höhe über Meer: 580 m


Flugverbindungen: Die Stadt hat einen internationalen Flughafen. Lokale Flüge werden nach Taschkent angeboten, internationale Verbindungen bestehen nach Russland.


Eisenbahnverbindungen: Von Fergana werden Verbindungen in die anderen Städte des Fergana-Tals sowie nach Taschkent angeboten.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine persönliche Beratung?

Nutzen Sie unser Kontaktformular und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.